Archiv für August 2010

Überwachungsraum Borngasse Aachen

9. August 2010 | Von
Aachener und Münchener Versicherungen in Aachen

Die Borngasse in Aachen darf wohl als erste Straße in Aachen den Titel „komplett überwachte Straße“ tragen. Gleichauf mit der Antoniusstraße und Elisengarten / Elisenbrunnen. Am Parkhaus Wirichsbongardstraße befinden sich drei Kameras mit Blickmöglichkeit auf die Borngasse. Danach übernehmen zwei Kameras am IHK Gebäude hinter der Kreuzung die Überwachung. Dann folgt der Neubau der Aachener

[weiterlesen …]



Aachener Restaurants und Gaststätten

9. August 2010 | Von
Meyer Pevelings

Immer mehr Gastronomiebetriebe in Aachen überwachen Ihre Gäste. Hinweise auf die Kameras werden entweder gar nicht von aussen deutlich gemacht oder so dezent, dass diese nicht wahrgenommen werden. Ob die Kameras in Betrieb sind, wo diese gerade hinschauen, kann der Gast nicht erkennen. Das ist auch nicht gewollt. Wer es nicht weiß, nimmt die Geräte

[weiterlesen …]



Die Aachener Antoniusstraße

9. August 2010 | Von
Antoniusstrasse Aachen

In der Antoniusstraße werden von privaten Betreibern Kameras zur Überwachung der gesamten Straße eingesetzt. Auf Nachfrage der Piraten wurde behauptet diese dienten der Überwachung der Hauseingänge. Die Bauform der Kameras lässt aber eine recht genaue Einschätzung der tatsächlichen Bildausrichtung zu. Diese geht fast ausnahmslos auf die Straße und den Kundenverkehr. [AFG_gallery id=5] Für die Menschen,

[weiterlesen …]



Überwachung Aachen City

7. August 2010 | Von
Aachen City (Elisenbrunnen)

Seit September 2008 überwacht der Polizeipräsident Aachen die Aachener City (Neusprech:  den Elisenbrunnen). Die Rechtsgrundlage dafür hat uns die damalige Rot-Grüne Bürgerrechtskoalition des Landes Nordrhein-Westfalen vor ihrer Abwahl hinterlassen. Das Polizeigesetz erlaubt nach diesen Änderungen dem Polizeipräsidenten ohne Einbeziehung der kommunalen Mandatsträger und Behören ein Einsatz von Überwachungskameras im öffentlichen Raum. [AFG_gallery id=3] Auf den

[weiterlesen …]